06.11.02
"

Der Mann des Lebens...


Für einen ganz besonderen Menschen!

"Mädchen, irgendwo da draußen ist er, der Mann Deines Lebens."
Wer hat diesen tröstlichen Satz noch nicht gehört, diese mütterliche Fürsorge erlebt, die immer dann aus vertrauten Mündern spricht, wenn man mal wieder enttäuscht wurde?!
Jahr ein, Jahr aus traf man "den Richtigen", verließ man ihn...im besten Falle....und fand den "Richtigeren".
"Männer sind Schweine!" oder "Der war sowieso ein Idiot!" sind die Floskeln, die man zu hören bekommt damit es einem besser geht. Für den Moment sehr tröstlich, weiß man, daß es nie der Richtige war, daß es wiedermal diese lästigen Fliegetierchen waren, die einem den Magen umgedreht haben und einem vorgaukelten verliebt zu sein. Das Gefühl war durchaus ehrlich, denn man war nicht mehr allein, entdeckte neue Seiten an sich, fühlte sich geborgen, lernte dazu...doch Liebe?
Sobald man selbst die "tröstende Schulter" gibt, wird einem bewußt, daß man einfach nicht anders kann, als mit abgedroschenen Kommentaren die Stimmung zu entspannen...was soll man auch anderes sagen. Und es ist paradox. Man verwendet romantische Texte und weiß doch, daß man sie selbst nicht hören wollen würde. "Mädchen, irgendwo da draußen ist er, der Mann Deines Lebens! Der war sowieso ein Idiot!"

Irgendwann in seinem Leben trifft man ihn dann, den Mann seines Lebens.
Man lacht zusammen, heult sich nach Herzenslust aus. Man diskutiert angeregt, man streitet sich aus lauter Jux des Streitens wegen. Man hat Gemeinsamkeiten in derartiger Fülle, daß man des anderen Leben leben könnte ohne sich unwohl zu fühlen. Man redet nächtelang über Hinz und Kunz, dieses und jenes und jedesmal wird die Nacht länger.
Eigentlich kennt man sich kaum, das Kennenlernen liegt vergleichsweise kurz zurück, man sieht sich recht selten, hat durchaus auch Geheimnisse, die man (noch) nicht preis gibt, doch das Vertrauen ist grenzenlos. Selbst die "beste Freundin" weiß nur einen Bruchteil von dem, was man ihm erzählt und mit der Zeit fängt man an auch den letzten Schleier zu lüften und ihm direkt den Weg in sein Seelenleben zu öffnen.
Plötzlich sieht man vieles mit ganz anderen Augen, ist ehrlicher zu sich selbst und man hört die ungeschminkte Wahrheit...auch über sich. Die Floskeln bleiben für andere reserviert und ohne es zu merken wird er zum Mann seines Lebens. Er ist der perfekteste Mann, den man je getroffen hat, er hat die gleichen Macken und Vorlieben, er kann einen auf die Palme bringen und ebenso schnell wieder runterziehen. Er kann einen traurig machen und erheitern, er kann einen lehren und läßt sich lehren. Er ist ein Teil des eigenen Ichs.
Man vermißt ihn, man kann ihn in gewissen Situationen hassen.....man fühlt sich durchaus auch genervt, doch ist er ganz plötzlich der wichtigste Mensch im Leben geworden.
Er gehört zur Familie, genauso wie man sich in der seinen zu Hause und geborgen fühlt. Auch liegt man sich in den Armen, genießt die Zweisamkeit unendlich. Und die Nächte werden immer länger.

Untrennbar sind auf einmal zwei Leben verbunden, man würde barfüßig für ihn durchs Feuer gehen...das Schicksal hat ganze Arbeit geleistet.
Selten zuvor hat man Ratschläge so sehr angenommen, selten zuvor war einem die Meinung des Gegenüber so wichtig, selten zuvor war jemand von so unschätzbarem Wert für das eigene Ich. Man ertappt sich dabei, wie man ihm immer öfter Zugang zu Herz und Seele gibt, daß man nicht entscheidet, ohne ihn befragt zu haben.
Keine Frage, man kann sich ein Leben nicht mehr ohne ihn vorstellen, er bedeutet einem mehr als jeder "Richtige" zuvor.

Irgendwann, nach endlosen Zweifeln, begreift man, daß diese Freundschaft der Ewigkeit Stand hält und es egal ist, warum es nicht mehr als eine Freundschaft ist. Es werden viele kommen, die versuchen seinen Platz einzunehmen und vielleicht ist der "Richtige" darunter...doch der Mann meines Lebens bleibst Du!

Zitat der Woche
 
Freundschaft. Es schlägt alles.
Auch die Liebe.
Freundschaft ist größer.
Weil es beides ist.

(Michel Birbæk)

Werbung
 
"
Fußball - Saison 2011/2012
 
2. Bundesliga - 12. Spieltag

1. SpVgg Greuther Fürth 29
2. Eintracht Frankfurt 28
---------------------------------
3. Fortuna Düsseldorf 28
---------------------------------
4. FC St. Pauli 25
5. SC Paderborn 07 22
6. Eintracht Braunschweig 19
7. 1. FC Union Berlin 18
8. FC Energie Cottbus 17
9. TSV 1860 München 16
10. SG Dynamo Dresden 14
11. FC Erzgebirge Aue 14
12. FSV Frankfurt 11
13. VfL Bochum 11
14. MSV Duisburg 9
15. F.C. Hansa Rostock 9
---------------------------------
16. Karlsruher SC 9
---------------------------------
17. Alemannia Aachen 8
18. FC Ingolstadt 04 8

Nächstes Spiel:
1. FC Union Berlin - FC St. Pauli

Fr. 28.10.11, 18:00 Uhr
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=