07.02.03
"

Die Unschuld des Schnees


Sonnenstrahlen streicheln sanft dein Gesicht, du erwachst nach tiefem Schlaf, traumlos war die Nacht. Die beiden Gläser stehen noch neben dem Bett, doch er ist gegangen. Du ordnest deine Gedanken und schaust verträumt aus dem Fenster. Es hat geschneit. Weiß glitzernd erstrahlt die Welt, als wäre sie neu geboren, unschuldig und rein.
Es ist Sonntag, niemand hat bisher das Haus verlassen, einzig die Spuren einer Katze sind zu sehen. So friedlich, so wunderschön ist dieser Morgen. Du streifst den Bademantel über, schlüpfst in die Pantoffeln und gehst auf den Balkon, die klare Luft zu atmen.
Plötzlich jagen die Gedanken durch den Kopf, schier unmöglich sie zu vertreiben.

Er hatte gestern überraschend angerufen und sein Erscheinen angekündigt. Er rief immer so kurzfristig an, planen konntest Du nie. Mit gemischten Gefühlen hattest Du auf ihn gewartet. Es war wie immer, viel geredet habt ihr nicht. Pünktlich zum Ende ihrer Nachtschicht lag er jedoch in seinem Bett.
Im Zimmer lag noch sein Duft, seine Küsse und Berührungen brannten noch auf der Haut. Du hattest es wiedermal genossen und ihn geliebt als wäre er der Mann deines Herzens.
Doch irgendetwas war anders als sonst. Du mochtest ihn, hast jede Stunde genossen......doch war es vorbei. Du konntest nicht länger die Berührungen ertragen, die für eine andere bestimmt sein sollten.

Das Glitzern des Schnees hypnotisiert dich förmlich. Zu verlockend ist der Gedanke einfach hinunter zu gehen und dich im Schnee zu wälzen. Als könntest du von der Unschuld und Reinheit des Schnees gewinnen flüchtest du dem kalten, herrlichen Weiß entgegen. Du setzt den ersten Fuß in den Schnee, Glücksgefühle und Euphorie durchfluten dich. Wie ein kleines Kind springst du laut lachend hinein, läßt dich in der Mitte des Gartens rücklinks fallen. Mit einem Lächeln beginnst du einen Schneeengel in das frische Weiß zu malen. Die Eiskristalle schmilzen auf der heißen Haut, hinterlassen klitzekleine Wassertröpfchen, die silbern in der Sonne glitzern. Die trüben Gedanken sind fort, die Sonne lächelt dir entgegen.
Plötzlich vernimmst du ein Lachen: "Gehts dir gut?" "Natürlich!" rufst du deinem Nachbarn entgegen "es ging mir nie besser!"

Minuten später bist du wieder in dem duftenden Zimmer. Du öffnest weit das Fenster und beseitigst die Spuren der letzten Nacht. Du hattest dir oft die Kritik anderer über diese Affäre angehört, hattest dir jedoch nie Vorwürfe machen lassen. Er war es schließlich der betrog, er war der der anrief, er war es, der dich verheimlichte. Ein unwohles Gefühl begleitete dich dennoch jedesmal. Du hattest erlebt, wie es ist die Betrogene zu sein, du hattest die Lügen geglaubt, du wolltest an die Liebe glauben. Als er dann in dein Leben trat hattest du alle Vorsätze über Bord geworfen. Du hattest das langweilige Leben aufgegeben, wolltest pure Erotik und das Kribbeln des Verbotenen spüren. Und wieder stieg das Kribbeln auf. Es ist die Wärme, die langsam deine durchgefrorene Haut auftaut.

Am Abend klingelt plötzlich das Telefon. Er will dich sehen. Du sagst ihm, daß es vorbei ist, du ihn nicht wieder sehen willst. Die Frage nach dem Warum läßt nicht lange auf sich warten. Du lügst ihn an, flüchtest dich in Ausreden, weißt, daß er die Wahrheit....Sie....nicht akzeptieren würde. Einige Sekunden später, sagst du ihm, daß es eine schöne Zeit war und legst einfach auf. Um dich abzulenken rufst du deine Freundin an, die sofort vorbei kommen will. Du bist ein wenig stolz auf dich, machst Musik an und feierst die Entscheidung mit einem Glas kalten Sekt. Und da ist es wieder, dieses Kribbeln. Es erfaßt den ganzen Körper.
Als es klopft gehst du freudestrahlend zur Tür. Dein erster Blick fällt auf den Schnee, den die Sonne über den Tag fast restlos hat schmelzen lassen. Nur noch ein paar kleine schmutzige Schneehäufchen sind zu sehen. Dann blickst du ihm ins Gesicht...

Zitat der Woche
 
Freundschaft. Es schlägt alles.
Auch die Liebe.
Freundschaft ist größer.
Weil es beides ist.

(Michel Birbæk)

Werbung
 
"
Fußball - Saison 2011/2012
 
2. Bundesliga - 12. Spieltag

1. SpVgg Greuther Fürth 29
2. Eintracht Frankfurt 28
---------------------------------
3. Fortuna Düsseldorf 28
---------------------------------
4. FC St. Pauli 25
5. SC Paderborn 07 22
6. Eintracht Braunschweig 19
7. 1. FC Union Berlin 18
8. FC Energie Cottbus 17
9. TSV 1860 München 16
10. SG Dynamo Dresden 14
11. FC Erzgebirge Aue 14
12. FSV Frankfurt 11
13. VfL Bochum 11
14. MSV Duisburg 9
15. F.C. Hansa Rostock 9
---------------------------------
16. Karlsruher SC 9
---------------------------------
17. Alemannia Aachen 8
18. FC Ingolstadt 04 8

Nächstes Spiel:
1. FC Union Berlin - FC St. Pauli

Fr. 28.10.11, 18:00 Uhr
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=